pCon.planner 8.4 | Planungen besser inszenieren mit neuen Lichtoptionen

Licht kann über Erfolg oder Misserfolg eines Interieur-Projekts entscheiden. Das gilt sowohl für das reale Projekt als auch für Renderings und jede Art von digitalen Mock-ups, die im Vorfeld entstehen – und dazu dienen, den Zuschlag für das Projekt zu bekommen.
Der Bedeutung von Licht in Interior-Projekten trägt der pCon.planner 8.4 Rechnung: mit dem letzten Update wurde ein neues Licht-Menü eingeführt. In diesem finden Sie neben der bekannte Auswahl an Standardbeleuchtungen auch die neuen photometrischen Lichtquellen, zusammengefasst unter dem Eintrag Erweiterte Beleuchtung.

Alle Farben des Regenbogens

Im pCon.planner leuchtet das Licht nicht nur so hell, wie Sie es wünschen und mit der gewählten Abstrahlcharakteristik, der 3D-Raumplaner bietet Ihnen auch die Möglichkeit, die zum Ambiente passende Farbe zu wählen. Von anregend-hell bis zu andächtig-dunkel: Wählen Sie Farben aus dem gesamten RGB-Spektrum oder selektieren Sie die gewünschte Lichttemperatur aus einer Auswahl vordefinierter Farbprofile.

Neue Formate

Last but not least: pCon.planner 8.4 unterstützt den Import photometrischer Lichtquellen im EULUMDAT sowie einigen IES-Formaten und bietet Ihnen damit nahezu unendliche Möglichkeiten, realistische Lichtsituationen in Ihren Renderings zu abzubilden.

Erfahren Sie mehr über die neuen Funktionen im Hilfe-Center.
Details zu weiteren Key-Funktionen erfahren Sie in den kommenden Wochen hier auf dem pCon Blog. Abonnieren Sie den pCon Blog, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.

*Der Button führt Sie zum Download des kostenfreien pCon.planner. Sie nutzen den pCon.planner PRO oder ME? Dann bitten wir Sie, mit dem Download zu warten, bis Sie beim Start des pCon.planner zur Aktualisierung eingeladen werden.

Teilen

Ihr Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.