pCon.facts: Service am Point of Sale

Makro-Trends Informationsmobilität und Infotainment. Am Point of Sale geht es vor allem um dreierlei: Information, Kommunikation und zusehends auch um Entertainment. Es zählt nicht (mehr) allein der Unterhaltungswert des Produktes, sondern auch der des Services drumherum, von der Interessenserzeugung beim Kunden bis hin zu After-Sales-Aktivitäten. Die Zeit mit dem anspruchsvollen Kunden ist kostbar, eine hohe Beratungsqualität gefragt. Es gilt, mit eindrucksvoller Präsentation zu überzeugen – und diese steht und fällt mit den richtigen Fakten zur richtigen Zeit im rechten Maß. Digitale Wertschöpfung ist ein Schlüsselwort und das werteschaffende OFML am Point of Sale eine charmante Lösung.

Interaktive Produktauskunft für Smartphones. Mit pCon.facts ist ein mobiles Instrument für die Beratung im Face-to-Face-Business entstanden, welches Herstellern einen selbstbestimmten Kanal bietet, sämtliche Informationen zu einem Produkt für ihr Vertriebsnetzwerk zur Verfügung zu stellen. Ob Preisinformationen, Produktmerkmale und Zertifikate, hochwertige Fotos, Broschüren und Montageanleitungen u.a. – mit der mobilen App stehen dem Nutzer multimediale Inhalte spontan parat, inklusive 3D-Echtzeitvisualsierung, die das Zoomen auf Produktdetails gewährleistet.


pCon.facts versorgt Ihr Vertriebsnetzwerk mit allen relevanten Informationen zu einem Produkt, ganz handlich auf dem Smartphone. Sehen Sie am Beispiel des Sedus Black Dot, wie der Nutzer mit wenigen Fingertipps auf alle verfügbaren Produktinformationen zugreift.

Artikelliste plus. Als Arbeitsgrundlage für die Erstellung von Angeboten oder aber Präsentationsmappen und Moodboards erstellt der Anwender Artikellisten, die er nach Belieben personalisieren, mit eigenen, auf Wunsch bemaßten Snapshots und Produktfotos anreichern und in verschiedenen Formaten teilen kann. Nachfolgendes Video gibt einen ersten kleinen Einblick und zeigt die Komprimierung einer Artikelliste zur übersichtlicheren Darstellung eines Produktes mit Unterpositionen.


pCon.facts unterstützt OFML-Konfigurationskonzepte, die im Ergebnis mehr als einen Artikel zur Folge haben (Unterpositionen). Ob detaillierte Artikellisten mit Informationen zu allen Artikeln und Zubehörteilen oder komprimierte Darstellung – der Nutzer hat die Wahl. Hier am Beispiel von Sedus attention.

Beratungskompetenz steigern, Businesspartner verbinden. pCon.facts bringt Produktinformationen dahin, wo sie gebraucht werden. Und sollten doch noch mal Fragen offen bleiben, ermöglicht die App die direkte Kontaktaufnahme mit dem Lieferanten des jeweiligen Produktes. Einsatzgebiete erstrecken sich vom Kundengespräch am POS über die elektronische Kommunikation bis hin zur Prozessabwicklung.
Übrigens: Die App ist ein professionelles Tool für autorisierte Nutzer. Um auf Ihre Herstellerdaten zugreifen zu können, ist ein personalisierter pCon.update bzw. pCon.login Account notwendig. Erfahren Sie mehr über pCon.login hier.

Mit dem Branchenhighlight ORGATEC 2018 wird pCon.facts offiziell in den Markt eingeführt. Seien Sie als Hersteller vorbereitet und nutzen Sie den digitalen Sprung mit neuen Chancen für das B2B in der Büromöbelbranche.

Dieser Beitrag wurde unter Präsentieren, Vertrieb abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>