Insider Tipps: Effizient planen mit dem pCon.planner

Wie schätzen Sie Ihr pCon.planner Know-how ein – sehr gut? Dann können Sie jetzt überprüfen, ob Sie den Raumplaner tatsächlich so gut kennen ;) . Falls Sie (noch) kein Experte sind, finden Sie in diesem Beitrag nützliche Tipps und Tricks, die Ihnen das Planen mit dem pCon.planner zukünftig erleichtern.
Architektenplan
Quelle: Pexels

1. Wandstärken an bestehende Pläne anpassen
Wenn Sie Ihren 3D-Plan auf Grundlage eines bestehenden Entwurfs erstellen (als PDF oder Bild in den pCon.planner geladen), können Sie sich glücklich schätzen. Dann nämlich können Sie den Grundriss einfach nachzeichnen. Das ist besonders praktisch, wenn die Wände in der Planung unterschiedliche Stärken haben. Um die Übereinstimmung zwischen den Wandstärken der gezeichneten 3D-Wände und derer auf dem zugrunde liegenden Bild abzugleichen, verwenden Sie das Maßband. Um das Werkzeug aufzurufen, drücken Sie “T” (für “Tape Measure”) auf Ihrer Tastatur.

2. Objekte mit dem Reihe-Befehl kopieren
Der “Reihe-Befehl” erlaubt es, eine beliebige Zahl von Objektkopien in den Plan einzufügen – in vorher definiertem Abstand, auf einer Linie oder in einem Kreis angeordnet (sehr praktisch, wenn Sie mehrere Stühle um einen Konferenztisch herum platzieren möchten – wie unten im Bild dargestellt). Im Hilfe Center erfahren Sie mehr darüber, wie das Werkzeug funktioniert.
Der Reihebefehl - Schritt für Schritt

3. Strg zum Kopieren
Eigentlich ganz simpel: Selektieren Sie das Objekt, das Sie kopieren möchten, drücken Sie die “Strg”-Taste und klicken Sie gleichzeitig das Objekt an, welches Sie vervielfältigen möchten. Voilà, die gewünschte Kopie hängt nun am Mauscursor und kann beliebig platziert werden.

4. Wandelemente platzieren und konfigurieren in einem Arbeitsschritt
Wenn Sie Wandelemente (Türen, Fenster, etc.) in Ihren Planungen ergänzen, müssen Sie normalerweise Höhe, Breite und Öffnungsrichtung in einem zusätzlichen Arbeitsschritt nach dem Einfügen anpassen, sofern Sie nicht mit den Standardmaßen arbeiten möchten. All diese Schritte können Sie gleich beim Einfügen – sozusagen in einem Abwasch erledigen: Setzen Sie dazu in der “Raumelemente“-Gruppe einfach das Häkchen bei “Erweiterte Elementplatzierung”.

5. Alle Merkmale auf einen Blick
Sie haben mehrere Objekte selektiert und möchten alle Eigenschaften dieser Objekte auf einmal sehen – und nicht nur diejenigen, die die Objekte gemeinsam haben? Öffnen Sie den Eigenschafteneditor (oberster Button in der rechten Menüleiste) und rechtsklicken Sie an eine beliebige Stelle innerhalb des Editors. Nun sehen Sie den unten gezeigten Dialog. In diesem aktivieren Sie einfach “Alle Merkmale anzeigen”.
Alle Merkmale anzeigen
Möchten Sie noch mehr Tipps, Tricks und Kniffe im pCon.planner lernen? Schauen mal im Hilfe Center nach oder buchen Sie eine pCon.planner Schulung.

Dieser Beitrag wurde unter Raumplanung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Insider Tipps: Effizient planen mit dem pCon.planner

  1. 15. August 2018 um 21:29 andreas stecker sagt:

    Vielen Dank für den interessanten Artikel über Raumplanung. Ich finde das Thema sehr spannend und habe im Internet auch schon einige gute Seiten gefunden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>