Mobile Häuser: Design für die Straße

Zeigte man früher noch Haus, Boot und Auto vor, um dazuzugehören, trumpft man heute eher mit Fixie, MacBook und Reisepass auf. Statussymbole im ursprünglichen Sinne scheinen an Bedeutung zu verlieren für Millenials und digital Natives. Sie streben nach Bewusstsein, nach Achtsamkeit und Freiheit. Und was macht schließlich unfreier als Besitz?

Ständig connected, frei von materiellem Ballast und von Wanderlust erfasst, ziehen digitale, urbane und globale Nomaden durch Allerherrenländer. Doch auch Nomaden brauchen einen Schlafplatz, und ein bisschen Eigene-Vier-Wände-Spießertum muss ja nicht immer schlecht sein. Mobile Behausungen – mit viel Raum für kreative Einrichtungsideen – sorgen für das kleine bisschen Sesshaftigkeit im unsteten Weltenbummleralltag.

Wir haben uns im Internet umgeschaut und einige interessante Konzepte für mobile Häuser gefunden. Wer weiß, vielleicht ist ja sogar was für Sie dabei?

Pure Minimalisten

Echte Downsizer und Declutterer brauchen keinen Plüsch! Dank schickem Minimalismus mit cleanen Materialien wirkt auch das kleinste mobile Haus immer aufgeräumt. Weiterer Vorteil, wenn wenig rumsteht: in den Kurven fliegt nichts durch die gute Stube ;) .
Mobiles Haus ganz minimalistisch
Bild: abanton.es

Kreative Oasen

Wer es etwas verspielter mag und vielleicht auch selbst Hand anlegen möchte, kann sein eigenes mobiles Habitat beim Gebrauchtwagenhändler kaufen – und dann selbst renovieren. Mit etwas Geduld und viel Kreativität entsteht so der Rückzugsort, Schlafkabine oder mobiles Büro.The Nugget - DIY Wohnwagenrenovierung, die sich sehen lassen kann
Bild: vintagerevivals.com

Farben, Stoffe oder gar Raumaufteilung des Wohnmobils sind nicht nach Ihrem Geschmack? Im pCon.planner können Sie das Innenleben Ihres Traummobils nach Lust und Laune planen.

Wohnwagen planen im pCon.planner - Vorher-Nachher-Vergleich
Im 3D Warehouse sind wir schnell fündig geworden und haben im pCon.planner im Nu die Farben und Materialien des 1973 Brave “modernisiert”. Schritt 1 auf dem Weg zur DIY-Renovierung.

Kleine Traditionalisten

Sie möchten kein richtiges Haus, aber dann doch? Also ein mobiles Haus, das aussieht wie ein echtes Haus, aber doch besonders ist? Wie wäre es mit einem mobilen Tiny Home? Manche der Miniaturhäuser versprühen traditionellen Charme, bieten den Luxus einen normalen Hauses, sind jedoch winzig und eben, in diesem Fall, mobil. Perfekt für Weltenbummlers Heimatgefühle.
Mobiles Tiny House - viel Wohnraum auf wenigen qmMobiles Tiny House mit schöner Aussicht
Bild: http://awol.junkee.com/

Sie möchten immer auf dem Laufenden bleiben? Dann abonnieren Sie den pCon-Blog.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Raumplanung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.