Der Blick von oben: Zwischengeschosse und Lofts erstellen

Nichts bringt so viel Charme in eine Szenerie als wenn man sich √ľber den Balkon lehnen und auf den offenen Raum unter einem schauen kann. Erinnern Sie sich: Bei Romeo und Julia hat das ja auch super funktioniert ūüėČ Und wir k√∂nnen Ihnen sagen, im Innenbereich klappt das genauso gut! Ob Sie sich ein altes Lagerhaus in einen Wohnraum umbauen oder etwas zus√§tzlichen Platz in einem kleinen Apartment schaffen wollen – Zwischengeschosse, Emporen und Lofts bringen immer Charakter rein. Der pCon.planner hat die richtigen Werkzeuge, die Ihnen dabei helfen, dieses Flair in Ihre eigenen Pl√§ne zu bringen.

Heben Sie es eine Ebene an

Das auff√§lligste Merkmal von Lofts und Emporen ist der Zwischenboden. Dieses Element erm√∂glicht es Ihnen, ein ‚ÄěExtrazimmer‚Äú oberhalb des offenen Grundrisses zu schaffen, der dem Raum sowohl Privatsph√§re als auch zus√§tzliche Design-Merkmale hinzuf√ľgt. Im pCon.planner gibt es verschiedene M√∂glichkeiten, um das zu erreichen. Sie k√∂nnen zwei Stockwerke in Ihrem Plan erstellen, wobei das zweite Geschoss den Grundriss des Zwischengeschosses verwendet. Das erm√∂glicht Ihnen, auch Boden auf Ihre Empore zu legen. Dann k√∂nnen Sie die W√§nde l√∂schen, die Sie oben nicht mehr ben√∂tigen und bekommen somit die √ľbergro√üen Wandh√∂hen, die charakteristisch f√ľr Lofts sind. Zus√§tzliche Elemente wie Gel√§nder und Treppen f√ľgen Sie dann auch noch hinzu.

Eine zweite M√∂glichkeit w√§re es, einfach das Quader-Werkzeug zu benutzen und Form und Dicke des Zwischengeschosses zu erstellen. Anschlie√üend platzieren Sie es dort, wo es an der Wand am besten passt. Mit einer S√§ule unterst√ľtzen Sie die Struktur Ihrer Konstruktion.

Unterm Dachboden

Ein weiteres wichtiges Merkmal von Lofts ist, dass sie sich √ľblicherweise unter dem Dach eines Hauses befinden, meistens unter einem geneigten Dach. Unter den Raumelementen im pCon.planner steht Ihnen diese Option ebenfalls zur Verf√ľgung. Hier k√∂nnen Sie das Schr√§gdach direkt auf dem ersten Geschoss ansetzen und z. B. einen Quader als Zwischengeschoss einf√ľgen, so wie wir das in dem Bild unten gemacht haben. Sie k√∂nnen nat√ľrlich auch einen viel gr√∂√üeren Raum erreichen, in dem Sie ein Schr√§gdach auf ein zweigeschossiges Design setzen.



Es sind die kleinen Dinge

Das Umgestalten von alten Industriefl√§chen ist heutzutage nicht mehr nur notwendig, sondern der letzte Schrei. Auch wenn Sie in Ihrer Planung eigentlich keine Fabrikhalle neu designen, k√∂nnen Sie trotzdem einige Merkmale hineinpacken, die diesen Eindruck widerspiegeln. Das sind die kleinen Dinge, die einem Raum Charakter verleihen. Die sichtbaren Deckenbalken und Luftkan√§le sind ein perfektes Beispiel daf√ľr, um dem Plan genau die richtige ‚ÄěKante‚Äú zu verleihen. In diesem Fall sind die Zeichenelemente Ihr bester Freund: Sie k√∂nnen L√§nge und Breite der Balken mit dem Polygon-Tool zeichnen und es auf die gew√ľnschte Dicke extrudieren. Probieren Sie Ihr K√∂nnen auch an runden Luftkan√§len aus, indem Sie mit dem Kreis-Tool zeichnen oder einfach im 3D Warehouse ein bereits gezeichnetes 3D Modell herunterladen. Ein kleiner Tupfer aus dem Materialkatalog l√§sst in Windeseile Materialien wie abgenutztes Holz, Aluminium oder unverputzte Ziegel in Ihrer Planung einziehen und bringen so den zus√§tzlichen Industrie-Touch in Ihren Raum.

Haben Sie noch Ideen f√ľr andere typische Charakteristiken von R√§umen mit Zwischengeschossen oder Lofts? Oder haben Sie vielleicht schon andere Methoden und Tricks benutzt, um solche R√§ume zu erstellen? Dann lassen Sie‚Äôs uns wissen – das Kommentarfeld lacht Sie doch an, oder nicht?

Teilen