64-bit-Version des pCon.planner 6.7 PRO

Im Downloadbereich der pCon.planner-Website steht Ihnen jetzt auch die Testversion des pCon.planner 6.7 PRO (64-bit) zum Download zur Verfügung. Diese kann parallel zur 32-bit-Version installiert und betrieben werden.64 bit Version des pCon.planner 6.7 PRO

Die 64-bit-Version ermöglicht es, Arbeitsspeicher effektiver zu nutzen und zu verwalten. Vor allem bei speicherintensiven Operationen, wie zum Beispiel beim Rendern oder dem Laden, Bearbeiten, Drucken und Speichern sehr umfangreicher Planungen, läuft der 3D-Raumplaner stabiler.

Um von der 64-bit-Architektur zur profitieren, werden mindestens 4 GB RAM an Arbeitsspeicher benötigt. Empfehlenswert ist der Einsatz von 8 GB RAM.

Dieser Beitrag wurde unter Raumplanung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf 64-bit-Version des pCon.planner 6.7 PRO

  1. 19. Dezember 2013 um 17:12 €Ralf sagt:

    Hallo liebes pcon-Team,

    kann ich diese 64bit-Testversion auch installieren, wenn ich bereits registrierter Kunde für eine PRO-Version bin. Oder wird es demnächst ein update über den Client geben, der meinen Rechner (8Gb) erkennt und die 64bit-Version dann automatisch installiert.

    lg
    Ralf

    • 10. Januar 2014 um 11:55 wegscheider office solution gmbh sagt:

      Hallo Ralf,

      als registrierter Kunde einer PRO-Version kannst du dich an den Vertriebspartner von Eastern Graphics, bei welchem du die Lizenz erworben hast (z.B. uns, die wegscheider office solution, kurz wos genannt).
      Wir sind dir dann dabei behilflich die vorhandene 32-bit-Version gegen die 64-bit-Version auszutauschen.
      Seitens wos werden wir unsere pCon.planner 6 PRO-Kunden ohnehin im nächsten Newsletter über die Verfügbarkeit der 64-bit-Version und die Vorgehensweise zum Austauschen informieren.

      Viele Grüße vom Team
      der wegscheider office solution gmbh

    • 10. Januar 2014 um 13:53 Anna sagt:

      Hallo Ralf,

      die 64-bit-Version ist unabhängig von der 32-bit-Version. Das heißt, dass Sie die 64-bit-Testversion parallel zu der bereits vorhandenen 32-bit-Version installieren können. Durch die Unabhängigkeit erfolgt keine automatische Installation beim nächsten Update.
      Wie das Team der WOS schon geschrieben hat, gibt es die Möglichkeit eine schon vorhandene 32-bit-Version gegen eine 64-bit-Version auszutauschen.

      Viele Grüße
      Anna