Google stellt O3D-Plugin-Download nicht weiter bereit

Bisher war es möglich neben Bildern und Videos auch 3D-Modelle von Planungen zu veröffentlichen. Erst am 20. Dezember 2012 2011 haben wir dazu einen Artikel im Blog verfasst.

Für die Anzeige von 3D-Modellen ist das von Google herausgegebene O3D-Plugin notwendig. Erst dadurch ist es möglich, dass Planungen interaktiv im Webbrowser erkundet werden können.

Seit Kurzem stellt das Unternehmen den Downloadlink zum O3D-Plugin leider nicht mehr zur Verfügung. Für alle diejenigen, die das Plugin bereits installiert haben, ergeben sich keine negativen Auswirkungen. Problematisch ist es hingegen bei allen, die bisher keine Installation vorliegen haben und sich Planungen als 3D-Modelle ansehen möchten.

Die einzig uns bekannte Quelle, von der das Plugin noch heruntergeladen werden kann ist chip online.

Wir bedauern die Entscheidung, stellen uns aber gern den neuen Herausforderungen. Wir arbeiten derzeit an einer alternativen Lösung, die das interaktive Erkunden im Browser ermöglicht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.