Die 10 häufigsten Fragen rund um den pCon.planner

1. Ist der pCon.planner wirklich eine kostenlose Software?

Ja, der pCon.planner 6.3 ist kostenlos. Neben der freien gibt es auch eine kommerzielle Version – den pCon.planner Pro. Dieser unterscheidet sich von der Standardversion im Wesentlichen durch zwei zusätzliche Features:

  • das Layout Tool
  • und die Möglichkeit zur Konfiguration von Produkten

2. Wo kann man den pCon.planner herunterladen?

3. In welchen Sprachen gibt es den pCon.planner?

Derzeit kann das Programm in neun unterschiedlichen Sprachen installiert werden: Dänisch, Deutsch, Englisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Niederländisch, Französisch und Rumänisch. Ab Version 6.4 kommt Türkisch als weitere Sprache hinzu.

4. Wo findet man Hilfe bei Problemen mit der Software?

Online-Hilfe:

Video Tutorials:

Und natürlich in den pCon-Blog-Kategorien:

5. Läuft der pCon.planner auf Mac OS X?

Der pCon.planner steht aktuell nicht für das Betriebssystem Mac OS X zur Verfügung. Sie können den pCon.planner jedoch auf einem virtuellen Windows-System einsetzen. Dafür eignen sich beispielsweise Parallels Desktop oder VMware Fusion.

6. Wann und wo gibt es Schulungen für den pCon.planner?

Schulungen werden in Deutschland von unserem Partner der Wegscheider Office Solution GmbH organisiert. Sie können mehr Informationen zu Terminen und Inhalten auf deren Website finden. Für Schulungen in anderen Ländern sind unsere internationalen Partner zuständig.

7. Welche E-mail-Adresse kann ich für Support-Anfragen verwenden?

8. Wieso funktionieren einige Darstellungsmodi des pCon.planners auf meinem Computer nicht?

Wir haben für dieses Problem ein ausführliches Dokument erstellt. Es kann hier heruntergeladen werden.

9. Wieso kann man in der Planung keine Objekte mehr selektieren?

Dies kann mehrere Ursachen haben.

  1. Prüfen Sie, ob die Fang-Modi angeschaltet sind. Klicken Sie dafür auf das Magnet-Icon rechts unten in der Statusleiste. Ist bei keinem Fang-Modi ein Häkchen gesetzt, kann auch kein Objekt selektiert werden. Mit einem Klick auf Alle auswählen werden alle Fang-Modi aktiviert und die Selektion kann wieder durchgeführt werden.
  2. Prüfen Sie, ob Sie sich im Begehungsmodus befinden. Wenn das Begehungsmodus-Icon (zwei Fußspuren) rechts unten in der Statusleiste orangegelb hinterlegt ist, ist der Begehungsmodus aktiv. Durch einen Klick auf das Icon, durch Drücken von F9 oder Esc, verlassen Sie den Modus. Die Selektion sollte nun wieder möglich sein.

10. Kann man mit dem pCon.planner 6.3 rendern?

Durch die  integrierte Rendering-Engine ist es problemlos möglich, Bilder oder Videos von Planungen in fotorealistischer Qualität zu erstellen. Sowohl das folgende Bild als auch das Video wurden mit dem pCon.planner 6.3 gerendert.

Teilen

17 replies on “Die 10 häufigsten Fragen rund um den pCon.planner

    • Anna

      Hallo Enrico,
      die Pro-Version des pCon.planner 6 wird in Deutschland über unseren Partner die wegscheider office solution GmbH vertrieben. Dort bekommst Du natürlich auch Infos zum Preis. Ich gebe Dir mal die Kontaktinformationen:

      wegscheider office solution gmbh
      Kirchenplatz 3
      91093 Heßdorf-Hannberg

      Tel: +49 (0) 9135 2111 0
      info@wegscheider-os.de
      http://www.wegscheider-os.de

  • johann

    hallo zusammen,
    bei mir ist das problem folgendes:
    -ich erstelle einen rechteckigen raum
    -ich moechte eine tuer hinzufuegen
    -> der raum verschwindet, bzw. seine darstellung… wenn ich alles markiere, sehe ich den raum anhand seiner markierten ecken, bekomme ihn aber nicht wieder sichtbar.

  • Heiko

    Hallo Micha,
    ich suche den optimalen PC zum Rendern. Welche Faktoren
    sind wichtig. Mit einem i7 / Sockel 2011 (4/8 CPU Kerne) haben wir bisher die
    schnellsten Ergebnisse erziehlt. Gibt es einen Einfluß der Grafikkarte?
    Wird diese zum Rendern mitbenutzt, wenn ja was ist schneller, was wird
    unterstützt CUDA oder STREAM? Wäre ein XEON z.Bsp. ratsam (die
    Rechenvergleiche waren aber nicht so gut).
    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    Heiko

    • Anna

      Hallo Heiko,

      ich habe mich bei unseren Profis im Haus für Sie schlau gemacht:

      Für das Rendern selbst (Bilder und Videos) spielt die Grafikkarte keine relevante Rolle, da der Renderingprozess über die CPU läuft.
      Die CPU sollte daher so schnell und so gut wie möglich sein. Im Grunde heißt das: je mehr Kerne, desto besser die Leistung. Wobei hier die Gesamtrechenleistung natürlich von der Leistungsfähigkeit der einzelnen Kerne abhängt.
      XEON ist für Server optimiert und das entsprechende Pendant zu Desktop-CPU auf Intelbasis. Auf einem normalen Rechner hätten Sie damit wahrscheinlich keine Vorteile.

      Wenn Sie noch weitere Fragen haben, können Sie sich gern wieder an uns wenden.

      Viele Grüße
      Anna

  • Christopher Lindow

    Hallo,
    ich habe mir nun mehrfach den pcon planner rundertgeladen und auch wieder gelöscht. Ich habe jahrelang in der Bürobranche mit den Vorgängern geplant. Teiolweise ssehr komplex. Etagen mit gut 850m². und nun schaffe ich es nicht einmal einen Ausdruck ohne fehlende Bereich hinzubekommen. Ich brauche bitte einen Tipp was ich wohl falsch mache. In Grundrissdrucken z.B. fehlen mittedrin 31 mm. DAnke für Ihre Mühe.

    • Micha

      Hallo Herr Lindow,
      um Ihre Frage beantworten zu können, benötigen wir weitere Details. Günstig wäre es, wenn Sie sich direkt an unseren Support wenden würden. Diesen erreichen Sie über support@easterngrahics.com. Zur Vorbereitung wäre es gut, wenn Sie dem Support-Team Ihre Systeminformationen zukommen lassen. Dazu öffnen Sie eine Ihrer Planungen, mit der Sie Probleme haben und klicken dann auf das Register Info und dann auf den Button System. Dort haben Sie dann die Möglichkeit die Systeminformationen zu versenden.
      Des Weiteren bräuchten wir die folgenden Informationen von Ihnen:

      • Wie sieht die Planung im Modellbereich aus? Gibt es bereits dort Darstellungsrprobleme?
      • Mit welchen genauen Druckeinstellungen drucken Sie (Einstellungen im Planner als auch am Drucker selbst)?
      • Welcher Darstellungsmodi ist für den Druckbereich gewählt?
      • Wie sieht es in der Druckvorschau aus? Ist die Darstellung korrekt?
      • Wie sieht der Ausdruck mit dem Microsoft-Standard-Drucker (Microsoft XPS) aus?
      • Mit welchem Drucker genau und welchem (exakten) Druckertreiber arbeiten Sie?
      • Ist dieser Drucker als Standarddrucker gesetzt?
      • Verwenden Sie den aktuellen Druckertreiber?

      Wir danken Ihnen für Ihre Mühen und hoffen, dass wir Ihnen alsbald helfen können.

  • Jan Kämper

    Hallo,

    könnten Sie bekanntgeben, welche Rendereinstellungen genutzt wurden, um das obere Bild zu erstellen. Unsere Renderings kommen nicht mal annähernd an diese Qualität heran.

  • Bellmann

    Sehr geehrte Damen und Herren, solche Ergebnisse wie das oben gezeigt Bild kann ich ebenfalls nicht vorweisen, da liegen Welten dazwischen. Ich habe schon vieles ausprobiert mit den Einstellungen beim Rendering, auch die Photonen Mepping. Das Ergebnis war entweder überbelichtete Bilder oder Bilder mit grauen oder gar schwarz gepunkteten Wandflächen. Die besten und brauchbaren Ergebnisse bekam ich jedoch über die direkte Beleuchtung. Über Schulung und deren Inhalte lasse ich mich hier mal nicht aus. Jedenfalls hat es nicht den gewünschten Effekt gebracht. Wurde viel zu kurz und mal nur an der Oberfläche angekratzt behandelt.

  • Franziska

    Hallo,

    neben den vorgenannten Einstellungen im Media Maker spielen weitere Faktoren eine Rolle. Haben Sie in Ihrer Planung denn zum Beispiel reflektierende Oberflächen verwendet? Glas- oder Lackmaterialien sorgen für einen realistischen Touch.
    Sehr wichtig ist die Beleuchtung. Im Bild oben wurde neben der Standardbeleuchtung ein gerichtetes Licht eingesetzt. Dieses simuliert den Einfall von Sonnenlicht. Zusätzliche Lichtquellen können die Gesamtausleuchtung und damit auch die Renderings verbessern.

    Welche Schulung haben Sie denn besucht? Es gibt die Möglichkeit, Seminare zu buchen, die sich ausschließlich mit Präsentation und Rendering beschäftigen.

    Viele Grüße,

    Franziska

    • Bellmann

      Hallo Franziska, gern würde ich Ihnen mal eine Datei zukommen lassen, welche ich als Beispiel zur Probeplanung angelegt habe und am Rendering mit Photonen Mepping gescheitert bin. Wohin kann ich diese senden? Die Einstellungen und die zusätzlichen Lichtquellen würden mich sehr interessieren. Bei einer Schulung bekommt man das nicht unbedingt vermittelt, weil die Einstellungen dazu sehr vielfältig sein können. Das Schulungsunternehmen macht ihren Job schon recht gut. Die Schulung Präsentation ist nebensächlich, eine Schulung nur zum Rendering wäre viel wichtiger und diese sehr intensiv. Jedoch nur für fortgeschrittene mit mehrjähriger Berufserfahrung. Zu Ihrer Frage, ich besuchte das Aufbauseminar zum Planner 6.4.

      VG

Comments are closed.