Einblicke in die Softwareentwicklung: Der pCon.planner

Vor einiger Zeit haben wir an dieser Stelle einen Beitrag zur Geschichte des pCon.planners veröffentlicht. Wie man deutlich sehen konnte, hat sich das Programm seit 1995 merklich verändert. Nun kann man sich die Frage stellen, wie die Entwicklung von Software eigentlich vor sich geht bzw. wie wir bei EasternGraphics Applikationen entwickeln.

Wie läuft die Software-Entwicklung bei EasternGraphics?

Die wohl wichtigste Inspirations- und Informationsquelle sind immer wieder unsere Kunden und Anwender. Schließlich wissen sie am besten, welche Anforderungen der Markt an die Raum- und Einrichtungsplanung stellt und welchen Erwartungen die Software genügen muss. Daneben generieren wir natürlich selbst eine Menge Ideen, die miteinander diskutiert und gegebenenfalls als Prototypen ausprobiert werden. Dabei achten wir stets darauf, nicht nur die rein technischen Möglichkeiten im Fokus zu haben, sondern berücksichtigen, dass wir eine Software anbieten wollen, die den Nutzer effizient und mit Spaß bei der Sache zum Ziel führt. Unsere Ideen werden mit den Wünschen und Anregungen der Nutzer zusammen getragen und Lösungen zur Umsetzung entwickelt. Nach mehreren Testphasen bekommt ihr das Endergebnis zu sehen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Einblicke in die Softwareentwicklung: Der pCon.planner

  1. 12. August 2011 um 09:41 Langebröker sagt:

    Hallo Ihr in der “Wolke”,

    ich nutze dieses Programm zur Bühnenbildgestaltung
    (Theater in der Au München e.V.)

    kann mir jemand da draussen einige Tipps geben?
    würde mich über ein Feedback sehr freuen!

    Alfi

  2. 12. August 2011 um 10:25 Micha sagt:

    Hi Alfi,
    wie kann ich Dir konkret helfen? Hast Du vielleicht mal ein Beispiel zur Bühnengestaltung. Würde mich sehr interessieren.

    Micha.

  3. 13. August 2011 um 10:02 Alfi sagt:

    Hi Micha,
    möchte in der Bühnengestaltung auch eine Deckendeko mit
    einbeziehen zB. wellenförmige Tuchdecke – etwa wie ein Zikuszelt, sehr bunt – ist mir bisher nicht gelungen.

    Danke für Dein Interesse und natürlich für gute Tipps

    Gruß Alfi

    • 15. August 2011 um 10:49 Micha sagt:

      Hi Alfi,
      hast Du ein konkretes Modell von der Deckendecko, was Du einfügen möchtest und das nicht funktioniert, oder findest Du keine passenden Objekte im Web?
      Wenn Du magst, kann ich Dir den Einfügevorgang auch kurz per Remote-Desktop zeigen. Meld’ Dich einfach.
      Danke Dir und Gruß.