Wie Sie Objekte im pCon.planner ausrichten

Das Ausrichten von 2D- und 3D-Objekten spielt im Planungsprozess stets eine wichtige Rolle. Deswegen möchten wir in einer kleinen Serie Beiträge zu diesem Thema veröffentlichen und Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten in unserem 3D Raumplaner vorstellen. Heute geht es um die Ausrichtung von Objekten mit Hilfe des Benutzerkoordinatensystems (BKS). Bevor wir loslegen, gehen wir kurz allgemein auf die beiden im pCon.planner verwendeten Koordinatensysteme ein: das Welt- und das Benutzerkoordinatensystem.

Welt- und Benutzerkoordinatensystem

Nach jedem Start des pCon.planners arbeitet man zunächst im Weltkoordinatensystem (WKS). Dessen Ursprung und Ausrichtung sind unveränderlich. Es dient daher der Grundorientierung und wird immer dann wichtig, wenn man von einer gedrehten Ausrichtung und Lage zurück in die ursprüngliche Position zurückkehren möchte.
Das BKS –symbolisiert durch das Koordinatenkreuz- ist im Gegensatz zum WKS in seinem Ursprung und seiner Ausrichtung (Drehung) veränderlich. Diese beiden Eigenschaften machen es für den Anwender besonders leicht, Objekte auszurichten.

Objekte mit Hilfe des BKS ausrichten

Das folgende Video zeigt, wie Sie mit Hilfe des Benutzerkoordinatensystems Objekte ausrichten. Noch ein wichtiger Hinweis: das Benutzerkoordinatensystem kann auch als Referenzpunkt bezeichnet werden.

*Video:in diesem video sehen sie, wie sie objekte mit hilfe des benutzer-koordinatensystems (auch als referenzpunkt bezeichnet) ausrichten können.

Dieser Beitrag wurde unter Do you know? veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.