EasternGraphics GmbH

Liebe Leser,

smarte Produkte müssen intelligent präsentiert werden. Die größte Herausforderung dabei ist es, möglichst viel von der „Intelligenz“ der Lösungen zu zeigen, gleichzeitig aber eine Leichtigkeit ebendieser zu umschreiben. Mit visuellen Konfigurationssystemen lässt sich (Produkt-)Wissen nahezu spielerisch vermitteln, denn diese setzen grundlegend auf den Gedanken, dass sich Informationen deutlich schneller von Bildern als aus Texten entnehmen lassen. Sehen Sie am Beispiel von Sedus, wie Komplexität leichtgewichtig verpackt werden kann – ohne Kompromisse in Sachen Service und Informationsgabe eingehen zu müssen.

Dass hinter solchen und ähnlichen Lösungen viel Zeit steckt – von der Idee über die Umsetzung bis hin zur Überführung in die Praxis – steht ohne Frage. Wir wagen die These, dass die Leichtgewichtigkeit das Schwerwiegendste einer Lösung ist. Genau aus diesem Grund möchten wir Ihnen zu weiteren strategischen Themen Leitfäden an die Hand geben, damit dem Einsatz in der Praxis nichts mehr im Wege steht: Multiple Preislisten und Revit®-Plug-in.
Außerdem können Sie schon jetzt lesen, welche Verbesserungen im Bereich Druck mit dem neuen pCon.planner einhergehen und die aktuelle Version des Online-Warenkorbes testen.

Viel Spaß beim Lesen!
Ihr EasternGraphics Team

Nach oben

Im Festtagskleid zur ORGATEC

Die diesjährige ORGATEC geht unter dem Motto „Arbeit neu denken“ an den Start und verspricht mit all ihren Events und Veranstaltungen wieder eine impulsgebende Messe zu werden.

Connect.Configure.Create. – ein Statement zur Orgatec! Wer pCon kennt, der weiß um die Prozess­lösungen und schätzt die Integrität der Produkte – doch wetten, dass Sie pCon im neuen Gewand lieben werden? Hier schnell gemailt, dort schnell noch was bestellt - die ganze Welt denkt online, die ganze Welt ist online. Und so steht auch die diesjährige ORGATEC für uns ganz im Zeichen von Online-Lösungen! Diese werden wir Ihnen gemeinsam mit unseren Partnern sowie all unseren Tochterunternehmen unter dem Motto Connect.Configure.Create. live präsentieren. Außerdem haben wir mit Herrn Dr. Nocke das Akustikbüro Oldenburg - die Kompetenz in Sachen Akustik - auf unserem Stand.

Schauen Sie auf dem Branchenevent des Jahres vorbei…

Besuchen Sie uns auf der ORGATEC!
Besuchen Sie uns auf der ORGATEC!
Nach oben

Doppelt punkten bei der Produktpräsentation

Mit Blick auf die ORGATEC laufen die Entwicklungen an unseren Online-Lösungen auf Hochtouren. Während auf der einen Seite gänzlich neue Lösungen entstehen, wird an anderen Produkten gefeilt, so auch am Online-Konfigurator. Punkten kann dieser vor allem im Bereich Darstellung – ein Thema, welches besonders für designorientierte Hersteller zunehmend an Bedeutung gewonnen hat und welches nach immer neuen Ideen und Lösungen schreit. Denn vor dem Verkauf steht die Aufmerksamkeit!

Darstellungsqualität ist Trumpf. Es steckt zweifelsohne eine Menge Arbeit darin, ein Möbel ebenso ästhetisch wie funktional zu entwerfen. Wer dieses mit Geschick versteht, der möchte seine Produkte auch mit allen Vorzügen und so detailgetreu wie möglich präsentieren - das gilt für das Musterstück ebenso wie für alle möglichen Varianten dieses Produktes. Und genau hier liegen Chancen und Herausforderung des fotorealistischen Renderings nah beieinander.

Der Online-Konfigurator bietet einige Features, um das gesamte Produktportfolio möglichst smart im Web zu präsentieren. Das Schönste unter den Argumenten ist ganz sicher die hochwertige 3D-Darstellung: ohne Worte und doch verständlich, on-demand. Es ist eine spezielle Technik entwickelt worden, welche dem Anspruch an Qualität und Performance gleichermaßen Rechnung trägt. Das Resultat: eine optimierte Materialdarstellung. Sehen Sie selbst.

Qualität trotz Vielfalt
Qualität trotz Vielfalt - weil OFML nicht nur ein Standard ist, sondern durchaus auch emotional sein kann. Dieses Bild zeigt einen Stuhl von Orangebox.

Schwergewichtige Informationen – leichtgewichtige Zeichnungen. So eindrucksvoll fotorealistische Bilder auch sind, manchmal bedarf es einer anderen Form der Präsentation, weil ganz einfach die Zielstellung dieser eine gänzlich andere ist. So ist eine klare Darstellung der Drauf- oder Frontansicht beispielsweise ein adäquates Mittel, um modulare Systeme visuell und doch fokussiert abzubilden. Ebenso denkbar ist diese Form der Darstellung dann, wenn es um Raumlösungen geht, welche in der Gesamtheit mehr als die schlichte Summe ihrer Produkte sind.

Mit dem Online-Konfigurator können per Knopfdruck hochwertige Zeichnungen erzeugt werden, on-demand, und auf Wunsch mit Bemaßung und Zeichnungskopf. Und weil es sich dabei um Vektorgrafiken handelt, lassen sich die Zeichnungen ohne Qualitätsverlust beliebig skalieren. Dem Druck in sämtlichen Größen, print oder digital, steht somit nichts im Wege.

Zeichnungsausgabe per Knopfdruck
Neben ästhetischen bedient der Online-Konfigurator auch ganz pragmatische Anforderungen. So können beim Hersteller Piure 3D-Modelle zum Weiterplanen und Bilder samt Bemaßung heruntergeladen werden.

Unsere Kunden zeigen uns immer wieder, wie unterschiedlich Visualisierungen eingesetzt werden. Die Tatsache, dass Bilder von hoher Bedeutung im Verkaufsprozess sind, scheint dabei unumstritten. Das gilt für die Präsentation im Web wie auch für die Bereitstellung von Bildern zum Download.
Auch Sedus setzt auf diese beiden Argumente: neben einer ebenso anschaulichen wie informativen Produktpräsentation auf der Firmen-Webseite, bietet Sedus die Möglichkeit, eine Konfiguration in verschiedenen Bildgrößen herunterzuladen – nebst Beschreibungstexten und CAD-Modellen. Wie genau die Sedus-Lösung aussieht, lesen Sie direkt im Anschluss dieses Artikels.

Nach oben

Sedus – Produktkonfiguration für jeden Anspruch

Größere Anschaffungen – geschäftlich und privat – beginnen fast immer mit der Suche im Internet. Produkten eine geeignete Bühne zu bieten und damit online erlebbar zu machen, ist deshalb wichtiger denn je.

Mit dem Relaunch der neuen Unternehmenswebseite hat Sedus genau das getan. Freundlich, modern und mit der richtigen Portion Aufforderung-zum-Selbstausprobieren werden dem Webseitenbesucher die Lösungen für Büro- und Objekteinrichtung vorgestellt – emotional, informativ, überzeugend.

Das Produkt im Blick, den Nutzer im Fokus. Der Webauftritt ist geprägt von großen Bildern, Videos und kompakten Texten, und mittendrin: der „Simulator“. Ein Werkzeug für die leichtgewichtige Konfiguration, mit dem das Produkt erfahrbar wird. Farben, Materialien, Kopfstützen – was optische Relevanz hat, kann hier auf Knopfdruck angepasst werden. Je nach Auswahl des Nutzers wird das passende Bild angezeigt. Die Mischung aus vorgerenderten und in Echtzeit generierten Bildern sowie die übersichtlich designte Nutzeroberfläche machen Lust auf Mehr.

Produktkonfiguration mit dem Sedus Simulator
„Am laufenden Band“ präsentieren sich die Produktmerkmale im Simulator. Gefällt dem Nutzer, was er sieht, kann er in den Konfigurator wechseln und das CAD-Modell herunterladen.

Darf‘s ein bisschen Mehr sein? Verkaufsprofis, Produktkenner und Planer auf der Suche nach CAD-Modellen können dann in den Konfigurator wechseln und ins Detail gehen. Die im Simulator ausgewählten Merkmale werden natürlich übernommen – denn hinter allem steckt die gleiche Technik: der pCon.configurator Online, also OFML. Und die ermöglicht auch den Download des CAD-Modells in genau dem CAD-Format, das der Nutzer für seine Arbeit benötigt – von dwg über 3ds bis skp; Daten für Revit® sind ebenfalls in Vorbereitung.

Zusätzlich zu der Vielfalt an 3D-Daten bietet Sedus dem Anwender hier auch Beschreibungstexte und Bilder der Konfiguration in verschiedenen Auflösungen: vom kompakten Bild für das Verschicken per E-Mail bis zur hochauflösenden Darstellung für HD-Präsentationen.

Kompetenzen bündeln – Nutzen maximieren. Die Zusammenarbeit zwischen Sedus und EasternGraphics resultiert in einem Paradebeispiel an Zielgruppenfokussierung und Nutzerfreundlichkeit, bei hohem technologischem Standard. Je nach Zielstellung und Einsatzzweck bestimmt der Nutzer selbst, wie tief er in die Konfiguration eintaucht, welchen Konfigurator er wählt und ob und welche Medien er damit generiert. 3D-Modell für die Einrichtungsplanung in einem CAD-Programm oder schnelle Orientierung vor dem Besuch beim Fachhändler. Für jeden bietet die Webseite, was er sucht. Ganz unkompliziert.

Wenn Sie weitere Informationen zum pCon.configurator Online wünschen, sprechen Sie uns einfach an. Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.

Nach oben

Multiple Preislisten, multiple Fragen, Antworten.

Während Produkte in den Möglichkeiten ihrer Konfiguration oftmals über Jahre gleich bleiben, ändern sich die Preise zu ebendiesen Varianten regelmäßig. Die Multiple Preisliste ist eine technische Antwort darauf und zugleich Bindeglied verschiedener pCon-Lösungen. Doch wie weit ist der Weg tatsächlich bis zur Auslieferung eines Datenstandes mit mehreren Preislisten?

Die Resonanz auf unseren Artikel zu multiplen Preislisten in der letzten Ausgabe ist ebenso groß wie eindeutig ausgefallen: es ist zweifelsohne eine wichtige Branchenlösung entstanden, der es jedoch an einem Leitfaden für die Umsetzung in der Praxis fehlt. Bis dato. Dieses Dokument zu Multiplen Preislisten gibt Ihnen Antworten auf die wesentlichen Fragen zur Umsetzung in die Arbeitspraxis: von der Idee bis hin zur Nutzbarkeit in verschiedenen pCon-Applikationen können Sie hier alles im Detail nachlesen.

Schon reingeschaut und noch immer offene Fragen? Dann schreiben Sie uns.

Nach oben

Druckausgabe verbessert

Nach der Planung ist vor der Präsentation. Seit jeher wünscht sich der Markt hochwertige Ausdrucke und PDF-Dateien. Hierbei zählt die Qualität der Druckerzeugnisse ebenso wie die Flexibilität in Form und Inhalt – und das Ganze so einfach wie möglich durch nutzeroptimierte Interaktionen.

Der neue pCon.planner 7.3 steht schon in den Startlöchern und bringt neben weiteren Features eine erhebliche Verbesserung im Bereich Druck mit sich. Was Sie diesbezüglich genau erwartet, können Sie schon heute hier lesen.

Aller Anfang ist... Vektorgrafik. Von einem neuen Verfahren zur Erzeugung von Vektorgrafiken profitieren Anwender nun in vielerlei Hinsicht: zum einen verringern sich die Dateigröße (erzeugter PDFs und Bilder) sowie der beim Export benötigte Arbeitsspeicher, zum anderen ist die Berechnungszeit trotz qualitativer Verbesserungen verkürzt. Somit sind auch umfangreiche Pläne schnell und gestochen scharf gedruckt – kein Kompromiss zwischen Qualität und Performance. Der Clou liegt jedoch in der weiteren Verwendung ebendieses Vektordruckes.

Während beim herkömmlichen Bilddruck unschöne Treppeneffekte bei zu großem Zoom auf die Planung auftraten, sprich, die Darstellung sprichwörtlich verpixelt war, erscheinen Bilder nun scharf wie auf dem Reißbrett. Dem liegt ein neues Druckverfahren zugrunde, welches Bild- und Vektordruck kombiniert und somit unabhängig von der Skalierung für eine optimale Darstellung sorgt. Dieses Mischverfahren ist auf alle Darstellungsmodi und Renderstile anwendbar und per Default eingestellt.

Bild- und Vektordruck in Kombination
Eine Kombination aus Bild- und Vektordruck sorgt künftig für immer scharfe Druckerzeugnisse – gleich, welche Skalierung sie wählen, die Bildqualität bleibt hoch.

pCon.planner 7.3 noch im April. Schon in wenigen Tagen können Sie sich selbst an einen Probedruck wagen, denn dann wird der pCon.planner 7.3 released. Wer schon vorab weitere Details zu neuen Funktionen lesen möchte, der kann einen Blick auf unseren pCon Blog werfen. Hier liegen regelmäßig Tipps und Tricks to Go für Sie bereit.

Nach oben

Plug-in für Revit® steht vor der Tür

Revit® hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr als adäquates CAD-Programm für Architekten und Designer etabliert. Zusehends avanciert es auch zu DEM Arbeitsmittel für Facility Manager und Co. - nicht zuletzt dadurch, dass dieses Dateiformat im gleichen Atemzug mit BIM (Building Information Modeling) genannt wird, welches seinerseits für die optimierte Planung und Bewirtschaftung von Gebäuden steht. Der Bedarf an einer Lösung, mittels welcher Herstellerdaten im OFML-Format für die Verplanung in Revit® befähigt werden, liegt demnach auf der Hand.

Mit dem pCon-Plug-in für Revit® lassen sich intelligente Möbel-Modelle, sprich konfigurierte Varianten eines Produktes samt kaufmännischer Informationen, aus dem pCon.planner in Revit®-Projekte überführen. Hierfür können mit dem pCon.planner PRO Export-Dateien im neuen RGFX-Format erzeugt werden, welche sich mit Hilfe des Plug-ins problemlos in eine Revit®-Planung laden lassen. Neben den Geometrien werden hierbei die wichtigsten Informationen zu den Artikeln in Form von Families an Revit® übergeben. Dem Revit®-Nutzer stehen somit OFML-Daten respektive konkrete Konfigurationen zum beliebigen Verplanen zur Verfügung.

Für Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns!

Nach oben

Webbasiertes Angebotstool entwächst den Kinderschuhen

Aktualität, Prozesssicherheit und unkompliziertes Handling von Herstellerdaten sind DIE Argumente, wenn es um die elektronische Bestelldatenübermittlung im Kaufprozess geht. Schließlich ist nicht allein der Service am Endkunden von entscheidender Bedeutung für einen erfolgreichen Abschluss, sondern auch die Qualität in der Abwicklung, welche dem Endkunden größtenteils verborgen bleibt – zumindest solange, wie diese effizient und fehlerfrei vonstattengeht.
Vor diesem Hintergrund und mit dem selbstgesteckten Ziel, das Optimum an Effizienz zwischen allen Prozessbeteiligten zu erreichen, entwickeln wir unsere Lösungen mit Input aus der Praxis für Praxis - so auch unser webbasiertes Angebotstool.

Das jüngste Update des Online-Warenkorbes steht ab sofort für drei Monate als Demoversion für Sie bereit. Nutzen Sie die Chance und testen Sie neue Funktionen, wie beispielsweise:
  • Bilderupload für nutzerdefinierte Artikel, Set-Artikel und Ordner
  • Import von OBX-Dateien in bestehende Projekte
  • Editierbare Beschreibung von Rabatten auf Ebene der Kopfkalkulation
  • Setzen von Seitenumbrüchen
  • Positionsbezogene Einstellung zum Bilddruck
Webbasiertes Angebotstool testen
Testen Sie die neueste Version des Online-Warenkorbes!

Schauen Sie rein!
Der Nutzername ist frei wählbar, das Passwort lautet: demo2016

Mehr zum pCon.basket Online erfahren Sie in diesem Artikel einer früheren Ausgabe dieses Newsletters oder aber gerne auf persönliche Anfrage.

Nach oben
 
 
© EasternGraphics GmbH | Impressum | Nutzungsbedingungen