EasternGraphics GmbH

Liebe Leser,

es sind die Innovationen Ihrer und unserer Lösungen, die Erfolg auf dem Markt versprechen. Innovationen bedeuten Fortschritt, eine Anpassung an sich ständig wandelnde Bedingungen. Diese unterliegen keinen Regeln. So werden Arbeitswelten immer wieder neu interpretiert, wodurch sich auch die Anforderungen an die Büromöbelbranche ändern. Um diesen gerecht zu werden, bedarf es innovativer Softwarelösungen, welche die Prozesse der Hersteller optimal unterstützen.

EasternGraphics arbeitet stetig an der Entwicklung neuer Lösungen, mit denen wir Ihnen bei der täglichen Arbeit zur Seite stehen. In dieser Ausgabe lesen Sie, welche Neuheiten Sie auf der diesjährigen Orgatec erwarten. Wir berichten außerdem, warum sich der WDR bei der Raum- und Einrichtungsplanung seines Funkhauses in Düsseldorf für den pCon.planner entschieden hat. Weiterhin zeigen wir, wie eine clevere Verwendung vordefinierter Druckvorlagen Ihre Planungen effizienter gestalten kann.

Viel Spaß beim Lesen dieser Ausgabe!
Ihr EasternGraphics-Team
Nach oben

Orgatec 2014 – das erwartet Sie auf unserem Stand

Moderne Arbeitswelten. Der voranschreitende Ausbau des Internets macht uns flexibel. Mobile Anwendungen gewinnen zunehmend an Bedeutung, wodurch wir selbst entscheiden können, wo und wann wir arbeiten. Es werden in der Arbeitswelt flexible Lösungen benötigt, die zum schnellen und effizienten Austausch von Informationen dienen. Vor diesem Hintergrund stellt die Orgatec 2014 die Weichen für das vernetzte mobile Büro. Als Besucher erwarten Sie rund 600 Aussteller, die Ihnen Antworten auf die wachsende Nachfrage nach flexiblen Arbeitsformen und der optimalen Arbeitsumgebung geben werden.

Online nach vorn. Das vernetzte Büro bietet nun auch neue Möglichkeiten, um Prozesse zu optimieren. Online-Anwendungen werden zum zentralen Thema der Entwicklung unserer Lösungen. Diese ermöglichen das Arbeiten in standardisierten Abläufen auf Basis von einheitlichen und zentralen Daten. Zur Orgatec steht eine neue Anwendung für Sie bereit, die Ihre Vertriebsprozesse online unterstützt. Die OFML-Daten werden zentral auf einem Server verarbeitet. Damit stellen Sie sicher, dass jeder Anwender stets mit den aktuellen OFML-Daten arbeitet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Sie finden uns in Halle 8.1, Stand C048. Bildquelle: Orgatec.de

Impress: Überzeugend präsentieren. Begeistern und überzeugen Sie Ihre Kunden von Ihrer Arbeit durch professionelle Präsentationen. Aus Ihren im pCon.planner erzeugten Inhalten erstellen Sie mit unserem Online-Dienst Impress Präsentation und stellen diese online. Über den Browser können Ihre Kunden Impress auf PC und Tablet aufrufen und die Inhalte betrachten. Zur Orgatec können Sie sich von neuen Funktionen des Präsentationsdienstes überzeugen. Mit der neuen Generation von Impress beeindrucken Sie Ihre Kunden mit 3D-Ansichten Ihrer Produkte und stellen ausgewählte Dokumente zum Download bereit. Außerdem werden in der weiterentwickelten Version des Online-Services, neben Inhalten die im pCon.planner erzeugt wurden, auch PDF-Dokumente unterstützt. Ebenso lassen sich eigene Bilder hinzufügen. Nutzen Sie Ihre Kompetenz und Ihr Know-how, um emotional ansprechende Präsentationen in ungeahnter Qualität zu erzeugen.

Nach oben

Effiziente Druckausgabe mit Layout-Vorlagen

Viele Aufgaben während der Projektplanung wiederholen sich, so auch der Planungsaustausch mit den Projektbeteiligten. Mit einer standardisierten Druckausgabe der Planungen optimieren Sie diesen Prozess. Der pCon.planner PRO hält hierfür die Option bereit, in Vorbereitung auf den Druck ein benutzerdefiniertes Layout anzulegen. Hierunter werden Seiten verstanden, auf denen Sie nach Belieben zu druckende Elemente platzieren. Über die Ansichtenfenster auf diesen Seiten definieren Sie, was gerade angezeigt werden soll. Jedem Fenster können gesondert Eigenschaften zugewiesen werden. Es lassen sich so für jedes Fenster auch Ebenen separat ein- und ausblenden. Dies verschafft Ihnen die Möglichkeit, unterschiedliche Teilbereiche wie Akustikmaterialien, Kabelkanäle, Leitungen oder andere Bestandteile einer Planung hervorzuheben.

Vorlagen zur Prozessoptimierung. Damit Ihr Layout nicht nur einen einmaligen Auftritt hat, speichern Sie dieses als Vorlage. Es steht Ihnen somit für kommende Planungen bereit. Die Vorlage beinhaltet alle von Ihnen definierten Informationen. Dies bedeutet, dass beim Import der Vorlage nicht nur die Anordnung der Ansichtenfenster, Perspektive und Darstellungsmodi, sondern auch alle Informationen zu ein- bzw. ausgeblendeten Ebenen übernommen werden. Durch diese standardisierten Vorlagen stellen Sie die Qualität Ihrer Druckausgabe sicher. Sie tragen zu einem einheitlichen Erscheinungsbild nach außen bei und der Planer erspart sich ein erneutes Anpassen des Layouts vor jedem Druck. Investieren Sie einmalig in die Erstellung Ihrer Druckseiten und profitieren Sie davon auf Dauer.

Mehr Informationen wie Layouts erstellt, gespeichert und importiert werden, finden Sie in unserem Hilfe-Center.

Die Verwendung von Layout-Vorlagen spart Zeit in Planungsprojekten. Auch Informationen zu ein- und ausgeblendeten Ebenen werden gespeichert und ermöglichen das Hervorheben verschiedener Bestandteile der Planung.
Nach oben

pCon als flexible Großkundenlösung beim WDR

Der WDR berichtet als öffentlich-rechtlicher Sender täglich über aktuelle regionale, nationale und internationale Ereignisse. Die Koordination des großen Netzwerkes von rund 4.700 festangestellten und vielen freien MitarbeiterInnen in Redaktionen, Film- und Produktionsteams sowie verschiedenen Querschnittbereichen ist dabei eine logistische Herausforderung. Abläufe in einem solch dynamischen Arbeitsumfeld können nur dann reibungslos funktionieren, wenn die hausinternen Planer Arbeitsplätze kurzfristig und flexibel zuweisen und Flächen möglichst effizient nutzen können.

Der neue Open-Space-Bereich im dritten Stock des Funkhauses Düsseldorf wurde mit dem pCon.planner geplant und vorab präsentiert.

Raumplanung beim WDR. Als vor einigen Jahren nach einer Lösung für die Raum- und Büroplanung beim WDR gesucht wurde, fiel die Wahl nach Prüfung verschiedener Anbieter auf pCon. Den Anstoß gab ein damaliger Lieferant des Unternehmens. Ausschlaggebend war, dass das Softwarepaket das Planungsteam im gesamten Prozess der Raum- und Büroplanung unterstützen und den Anforderungen in diesem Bereich gerecht werden konnte. Dies bedeutet, neben der exakten Planung und Gestaltung großer Flächen mit 3D-Repräsentationen realer Möbel, ebenso die Einhaltung verschiedener Vorgaben etwa des Brandschutzes, des Arbeitsschutzes und des internen Style-Guides. Weiterhin müssen auch die Kosten eines Projekts bereits in der Planungsphase Berücksichtigung finden.

Durch die Integration einer prozessorientierten pCon-Lösung in die Infrastruktur des WDR, wurde der Raumplanungsprozess optimiert:

  1. Via pCon.update bezieht das Medienunternehmen aktuelle Herstellerdaten.
  2. Je nach Bedarf werden von der Planungsabteilung verschiedene Einrichtungsvorschläge und Präsentationsmaterialien im pCon.planner erstellt.
  3. Im Anschluss werden über den pCon.basket Bestellungen ausgelöst. Diese werden, nach Prüfung durch den Einkauf, in das eigene SAP-System überführt und letztlich in Auftrag gegeben.
Das erste Projekt, das nach der Umstellung des pCon.planner 5 auf den pCon.planner 6 geplant und realisiert wurde, ist das im März eingeweihte „crossmediale Kraftzentrum des WDR“. Mehrere Redaktionsteams erstellen hier Beiträge für Radio, Fernsehen und Internet.

Individuelle Lösungen für Großkunden. Am Beispiel des WDR ist gut zu erkennen, dass neben dem Fachhandel auch Großkunden mit eigenen Planungsabteilungen prozessorientierte pCon-Lösungen in ihren Unternehmen etablieren können. Von den Vorteilen des OFML-Standards und der weitreichenden Infrastruktur des pCon-Netzwerkes profitieren dabei Hersteller, Fachhändler und (Groß-)Kunden gleichermaßen.

Nach oben

Mit Know-how in die Akustik-Planung

Konzentriertes und produktives Arbeiten im Büro erfordert vor allem eines: Ruhe. Die Büromöbel-Branche hat dieses Bedürfnis längst erkannt und reagiert mit einem Angebot an akustisch wirksamen Möbeln. Und auch auf der Orgatec im Oktober ist die Raumakustik eines der Schwerpunktthemen.

Raumakustik im Planungsprozess. Das neue Akustik-Plugin für den pCon.planner PRO macht die Optimierung von Raumakustik bereits im Planungsprozess möglich. Es wurde vom bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel e. V. initiiert und durch das Akustikbüro Oldenburg und die EasternGraphics GmbH entwickelt. Mehr Informationen zum Akustik-Plugin finden Sie hier.

Mit dem Akustik-Plugin für den pCon.planner PRO wird die akustische Wirksamkeit verschiedener Materialien, in Abhängigkeit des Frequenzbereichs, dargestellt. Vorher müssen die OFML-Daten um die Akustikinformationen erweitert werden. Bildquelle: Assmann Büromöbel GmbH &Co. KG
Nach oben

Neue Generation des OnlinePlanners

Einfach Planen im Internet. Seit mehreren Jahren bieten einige Hersteller aus den Bereichen Wohnmöbel und Laboreinrichtungen den OnlinePlanner auf ihren Webseiten an. Mit diesem flash-basierten Planungstool können Kunden einfache Planungen vornehmen und diese im Nachgang durch den Fachhändler mit dem pCon.planner ganzheitlich fertigstellen lassen. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt der Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel e. V. Hier wird selbstverständlich auf den Planungsservice durch den Büroeinrichtungsfachhändler verwiesen, „Es spricht nichts dagegen, zuvor […] auszuprobieren, wie das eigene Büro in Zukunft aussehen könnte. Träumen ist schließlich erlaubt.“ Quelle: YourOfficeLetter

Planen mit OFML und in 3D. Ab sofort steht die 2. Generation des OnlinePlanners zur Verfügung. Geplant wird wie bisher in 2D. Neu ist, dass die Planung anschließend auch in 3D dargestellt werden kann. Durch die Integration des Online-Konfigurators mit OFML-Daten ist es nun möglich, Produkte nach eigenen Wünschen aus den Katalogen auszuwählen, zu konfigurieren und in die Planung einzufügen.

Der neue OnlinePlanner ermöglicht die Darstellung von Planungen in 3D-Ansicht.

Relevanz aus Kundensicht. Der OnlinePlanner ist eine ideale Erweiterung für Webseiten zur Interessentengewinnung. Des Weiteren kann die Integration des OnlinePlanners in ein Shopsystem dem Kunden einen signifikanten Mehrwert bieten – vom Großkunden bis zum Homeoffice.
Funktionsübersicht:

  • 2D-Gestaltung von Räumen und Einrichtungen
  • 3D-Darstellung der Planungen
  • Zugriff auf OFML®-Kataloge
  • Integration des Online-Konfigurators
  • Ausgabe der Artikellisten und -informationen
  • Schnittstelle zum pCon.basket
  • Übergabe der Artikelliste an Shopsysteme
  • Speichern und Laden der Planungen
Neugierig?
Nach oben

Alle Informationen zum pCon.planner aus einer Hand

Damit Sie künftig alle Neuigkeiten zum pCon.planner noch schneller im Blick haben, bekommt der Technik-Blog ein neues Zuhause. Bisher war dieser im pCon.planner Hilfe-Center zu finden. Ab sofort ist der Technik-Blog mit dem pCon-Blog zusammengelegt.

In der Kategorie Technik-Infos erhalten Sie Informationen zu technischen Hinweisen, Neuerungen im pCon.planner und zu Updates des Hilfecenters. Abonnieren Sie den pCon-Blog um auch in Zukunft nichts zu verpassen.Das Hilfecenter bleibt weiterhin als Serviceplattform bestehen und bietet schnellen Zugang zur Produkthilfe, zu allen wichtigen Dokumenten sowie zu den Tutorials.

 
 
© EasternGraphics GmbH | Impressum | Nutzungsbedingungen