Schaufenstergestaltung – Einblicke in Warenwelten

Schaufenster können viel. Und zwar viel mehr, als man ihnen im Vorbeilaufen ansieht. Ein gut gemachtes Schaufenster ist als Werbemittel und Kommunikationsträger unschlagbar – es stoppt den Lauf, hält den Interessenten zum Kauf an, macht ihn zum überzeugten Kunden.
Dabei wird nicht immer vorrangig das Produkt verkauft – es werden Fantasien inszeniert und Emotionen geweckt. Dank digitaler Medien und gut informierter Konsumenten ist das alles obsolet? Weit gefehlt, die meisten Kaufentscheidungen werden immer noch direkt am Point of Sale getroffen – also unmittelbar durch die Inszenierung im Schaufenster oder Verkaufsraum beeinflusst. Doch welche Einflussfaktoren kann sich der Einzelhandel dabei zu nutze machen?

Informieren

Schaufenster informieren immer. Sie informieren über den Preis, die Produktpalette oder ein spezielles Produkt. Und dadurch immer auch über das Ladengeschäft selbst. Und trotzdem scheint bei manchen Schaufenstern der informative Charakter zu überwiegen (in der Fachliteratur auch Stapelfenster genannt). Sie sind schlicht und einfach zu informativen Zwecken gestaltet – aber nicht vergessen: auch das ist Teil der Inszenierung.
Schaufenster eines Juweliers - klassisches Stapelfenster
Quelle: www.muellerkaelber.com

Inspirieren

Vieles kann als Quelle der Inspiration dienen. Schaufenster im speziellen jedoch, sind so konzipiert, dass sie ganz bewusst das Gefühl von Geborgenheit, den Wunsch nach Urlaub oder das Verlangen nach neuen Schuhen hervorrufen. Sie können neueste Laufstegtrends alltagstauglich vermitteln oder die Welt der Schönen und Reichen ganz nah an die plattgedrückte Nase holen. Sie inspirieren uns zu einem Ausflug in eine Fantasiewelt – die wir dann in unser Leben holen möchten.
Inspirierendes Schaufenster - Sehnsucht nach Rückzug
Quelle: www.retail-focus.co.uk

Inszenieren

Zugegeben, Inszenierung spielt naturgemäß immer eine große Rolle bei der Gestaltung von Schaufenstern, schließlich kommt kein (gutes) Schaufenster ohne die In-Szene-Setzung irgendeiner Art aus. Manchmal aber, scheint die Inszenierung sogar die Hauptrolle zu spielen ;) iWatch Schaufenster - Inszenierung par Excellence
Quelle: http://attheloft.typepad.com

Ein Schaufenster dient mal mehr der Inspiration, mal steht die Information im Mittelpunkt. Immer aber soll durch die Produktinszenierung die Abgrenzung zum Nebenmann ersichtlich werden und das eigene Image, die eigene Marke, Ausdruck finden. Die Besonderheit des Eigenen soll sichtbar werden.

Bei aller Individualität, Eins ist allen gemein: geplant werden muss immer! Und das geht – auch bei Schaufenstern – mit unserem 3D-Raumplaner pCon.planner.

Dieser Beitrag wurde unter Raumplanung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>